Rainbow10Da ich bei den bisher angebotenen Challenges in 2010, für mich persönlich immer wieder das Haar in der Suppe fand, war mir klar, dass ich selbst kreativ werden muss um meinen Hörbuchkonsum, SUB-Abbau und nicht zu viele Einschränkungen in Bezug auf Buchauswahl/Lesezeitraum zu kombinieren.
Während diverser Telefon-Brainstormings mit Nina entstand dann die Idee zum Lesen nach Coverfarben: Regenbogenlesen 2010.

Mein Leseziel in 2010 ist also viele kleine Regenbögen zusammen zu lesen, so wie Ninas Oma das gesagt hat in Rot, Orange, Gelb, Grün, Hellblau (Türkis), Dunkelblau und Lila (bzw. Violett). Die Bücher können neu dazu kommen, bereits auf dem SUB sein, bei mir werden Hörbücher und Bücher gemischt und Reihenfolge, Genre und Seitenzahl ist egal 🙂

Mit meinem SUB könnte das zum Beispiel so klappen:

Keine wirkliche Challenge, aber was fürs Auge. Wer sich anschließen will kann gern mitmachen. Ich -als „Zauberer von Oz“-Verrückte- werde meinen Teil dieser Aufgabe mit „Somewhere over the rainbow“ betiteln, in einer Hommage an Judy Garland ?

Never judge a book by its cover? Vielleicht doch!

51 Responses

  1. @Buchsaiten: Ja die Challenge habe ich auch schon entdeckt…Muss mal sehen bei welchen Challenges ich nun wirklich 2011 starten möchte…

    Die Challenge von dir und Libromanie ist auch recht schön. Ich glaub nur, dass ich das nicht packen werden jeden Monat ein englisches Buch zu lesen…

    LG
    Bella

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.